Genel

Outdoorfremdfick

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

OutdoorfremdfickNach langen Überredungskünsten war es nun endlich soweit.Ich hatte meine Frau zu einer Outdoorbondagesession überredet. Ich war schon ganz aufgeregt Erfahrung mit Fesselspielen hatten wir beide und es gefiel uns sehr gut.Nun wollten wir dazu auch noch das schöne Wetter genießen. Wir hatten uns dazu an einem Mittwoch ein schönes Fleckchen im Wald ausgesucht das wir durch Zufall entdeckt hatten. Es handelte sich um eine verwilderte alte Hütte mit einer kleinen Lichtung davor. So zugewachsen wie der kleine Pfad dahin war hat diese Hütte bestimmt schon Jahre keiner besucht.Beim letzten mal dort hatten wir einen spontanen fick und ein geiles Fotoshooting dort.Tasche war gepackt und so ging es voller Vorfreude am morgen los.Es war schon sehr warm trotz der frühen Uhrzeit und dementsprechend war auch unsere Kleiderwahl. Ich in Shorts und Shirt und sie ein locker luftiges blaues Kleid und Sandalen. Nach einer kurzen Autofahrt und eines halbstündigen Spaziergang waren wir angekommen und machten es uns erstmal gemütlich.Es war immer noch so ruhig und schön hier wie beim letzten mal und anscheinend immer noch unentdeckt.Ich packte als erstes die Kamera aus. Wer weiß wann die Gelegenheit wieder kommen sollte.Meine Frau lag in der Zeit auf einer Decke und genoss die Sonne um nahtlos braun zu werden.Es war ein wunderschöner Anblick. Ich schaute mich um und überlegte mir was ich so alles mit ihr anstellen könnte. Mein erster Blick fiel auf 2 Birken die in einem Abstand von ca 2m wuchsen. Perfekt dachte ich mir und fing an die Seile an die Äste zu binden.Nach der Vorbereitung ging ich rüber zu meiner frau und verband ihr die Augen und setzte ihre Ohrstöpsel auf.Sie sollte das erlebte nur spüren dadurch wird es intensiver.Ich führte sie an die Bäume und band ihre Füsse fest. Anschließend warf ich das Seil über einen Ast und band es an die Handgelenke. Ich ging etwas zurück und betrachtete diesen super Anblick. Meine Frau zwischen 2 Bäumen erinnerte mich an daVincis Werk.Ich knickte einen kleinen Ast ab und fing an mit den Blättern über ihren Körper zu streichen. Sie zuckte bei den ersten Berührungen zusammen. Das war der Vorteil wenn man absolut nix sieht oder hört.Vorsichtig strich ich mit dem Zweig von oben nach unten und wieder zurück. Zwischendurch schlug ich immer wieder vorsichtig auf ihre schenkel und sie zuckte jedes mal.Auch auf ihren Hintern hinterließ ich ein paar rote Striemen. Ich fing ebenfalls an mich zu entkleiden und stellte mich hinter sie und packe ihre Möpse fest. Ihr knackiger Po drückte sich in mein Becken.Meine Hände wanderten über ihren Bauch nach unten zur Möse und ich konnte spüren wie nass sie war.Langsam umkreisten meine Finger ihre Schamlippen. Sie hatte sich extra noch heute morgen rasiert.Meine nassen Finger wanderten wieder nach oben und zwirbelten ihre Nippel was sie mit einem stöhnen erwiderte. Sie wanderten weiter und packten um ihren Hals und drückten etwas zu. Ihr Atem beschleunigte sich und ich lies erstmal nicht locker.Nach kurzer Zeit trat ich wieder zurück und schwang wieder den Ast auf ihren Knackarsch was sie mit einem Schrei erwiederte. Ja so mag sie es. Nach ein paar Schlägen waren die Backen wieder richtig rot.Ich machte nun fleißig Fotos von meinem Objekt und genoss ihre Hilflosigkeit.Ich war nun soweit und wollte sie endlich durchnehmen als ich ein knacken hinter mir wahrnahm. Erschrocken drehte ich mich um und sah 2 junge Kerle die mit ihren Mountain Bikes aus dem Gebüsch kamen.Ich wusste absolut nicht wie ich reagieren sollte.War schon etwas komisch die Situation.Den Kerlen war die Situation auch etwas unangenehm aber man konnte die gierigen Blicke zu meiner Frau sehen. Auf einmal meinte der größere der beiden wäre doch schade das Fleisch dort einfach nur hängen zu lassen.Ich muss zugeben mit dem Gedanken hatte ich auch direkt gespielt. Wie oft haben wir das in unseren Rollenspielen genommen aber real hat sie es sich noch nicht getraut.Ok sagte ich. Aber eine Regel gibts. Sie darf nicht merken das esmehr als einer ist .Das ließen die beiden sich nicht zweimal sagen und hatten ratzfatz die Klamotten runter. Man sah ihnen an das sie regelmäßig Sport treiben und schlecht bestückt waren sie nun auch nicht. Der große blonde machte den Anfang und ließ sogleich seine Finger durch ihre nasse muschie gleiten. Mit der anderen Hand Strich er über ihren Bauch nach oben zur Brust. Es war ein Wahnsinnsanblick wie jemand Fremdes meine Frau streichelte und fingerte.Er hatte nun 2 Finger in ihrer Möse und knetete oben ihre Brüste was mit einem stöhnen erwiedert wurde. Auch der 2te stand nun bereit. Er kniete sich vor sie und als er seine Finger aus ihrer Möse zog fing er sogleich an ihre glatte Möse zu lecken. Meine Frau versuchte ihre Hüfte ihm entgegenzudrücken. Ich hatte also Zeit mir die 2 Prachtriemen anzusehen. Es waren herrliche große Schwänze und die waren mittlerweile auch schön steif.Ich nutzte die Zeit und machte schöne Fotos von diesem Schauspiel. Nach ausgiebigen Lecken war der andere wieder dran. Er stand nun hinter ihr und setzte seine dicke Eichel an ihrer nassenMöse an und schob sie langsam rein. Ich kniete vor ihr und hatte einen super Ausblick. Immer tiefer verschwand der Riemen in ihr begleitet von heißem Stöhnen.Bis zu den Eiern war er nun drin als er anfing sie feste zu stoßen. Der Schwanz glänzte vor Muschiesaft und die Eier klatschen nur so gegen sie.Ihre Brüste wackelten nur so auf und ab.Es dauerte nicht lange und ich sah am pulsieren des Schwanzes das er abspritze. Ein genialer Anblick das es mir selber schon fast kam.Er zog ihn raus und der Samen platschte hinterher.Die Nummer 2 drückte mich zur Seite und rammelte nun die Möse von vorne durch.Es schmatze so herlich und auch hier floss nach kurzer Zeit ordentlich Sperma in meine Frau.In dieser Zeit traute ich mich endlich mal den Schwanz von dem blonden zu denizli escort probieren. Ich muss sagen es schmeckte nicht schlecht. Ihm schien es auch zu gefallen den er wurde wieder richtig hart.Als er so richtig steif wieder war wandte er sich von mir ab.Ich löste die Seile von den Armen meiner Frau etwas und Nr 1 beugte meine Frau vorne über. Brav öffnete sie den Mund und fing sofort an zu saugen und er drückte ihren Kopf immer fester drauf.SIe zeigte mal wieder ihr ganzes Talent und saugte und leckte mal wieder ordentlich am Riemen.Seine Eier fingen wieder an zu zucken und meine Frau verschluckte sich an der 2ten Ladung von ihm. Nr 2 stand nun wartend hinter meiner Frau. Sie ließen ihr keine Verschnaufpause und als der Riemen aus dem Mund war setzte er schon langsam an ihren Arsch an. So feucht wie da alles war glitt er wie von selbst rein.Ihre Brüste wackelten bei jedem Stoss und Nr 1 ließ seine Finger wieder in ihre Muschie wandern. Ihr Atem wurde wieder heftiger und fast zeitgleich mit Nr 2 im Arsch hatte sie einen heftigen Orgasmus der ihren ganzen Körper zum zittern brachte. Es tropfte nur so an ihrem Bein runter als er seinen Schwanz wieder rauszog. Ich fragte auch ihn ob ich mal probieren durfte und leckte seinen Schwanz sauber. mh so schlimm war das ja gar nicht.Ich machte nochmal fleisig ein paar Bilder von den 2 als sie neben meiner Frau posierten und 2Selfies mit ihrem Schwänzen vor meinen GesichtIch fragte sie ob sie öfter hier sind vlt treffen wir uns ja wieder. Ihr grinsen verriet mir das es mit Sicherheit gewünscht war.Sie gaben mir noch zum Abschied ihre Handynummer mit der Bitte mich doch zu melden.So verabschiedeten sie sich und ich hatte meine Frau wieder für mich. Als erstes leckte ich ihre frisch gevögelte Muschie sauber. Es schmeckte schon komisch aber lecker. Dann schob ich als dritter für heute meinen Schwanz in sie und explodierte schon fast sofort.Ich löste ihre Fesseln und die Augenbinde und sah ihn 2 zufriedene Augen.Wir tranken nochwas und machten uns auf dem Heimweg.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir