Genel

Trans Gang Bang (4)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Brunette

Trans Gang Bang (4)… ich ließ mich ficken, von einem dicken schwarzen Schwanz in meinen Mund und von einem anderen Schwanz in meinen Arsch. Ich wusste nicht wer sie waren, aber das war mir egal. Ich wollte nur benutzt werden, benutzt werden als kleine Spermaschlampe.Der Schwanz in meinem Mund war so hart und groß, ich wichste ihn während ich versuchte ihn mit meinem Mund zu massieren. Die Stöße in meinen Arsch wurden immer härter und stießen mich nach vorne auf den schwarzen. groß Schwanz und die Hände zogen mich dann wieder zurück. Es war geil. Plötzlich wurde ich zurück gezogen und der Schwanz in meinem Arsch wurde mir noch tiefer rein gesteckt. Ich spürte ein Zucken heißes Sperma in mich schießen. In meinem Kopf explodierte es, aber ich behielt den anderen Schwanz in meinem Mund.Ich konnte nur durch meine Nase atmen und plötzlich hielt mir Samantha eine kleine Flasche unter die Nase. Ich armete heftig und zog den Duft tief in meine Lunge ein. Meine Beine wurden schwach und ich fühlte mich ein wenig benommen. Die Hände an meiner Hüfte ließen mich los und der Schwanz glitt langsam aus meinem Arsch. Ich fühlte mich leer und spürte sein Sperma in mir und etwas aus mir heraus laufen. Ich wusste nicht genau was ich machen sollte und kniete mich wieder hin um den Schwanz vor mit besser zu bedienen.Plötzlich zog sich der Schwanz vor mit zurück. Ich war verwirrt, blickte mich um und merkte das ich alleine in der Kabine war. Samantha war nicht mehr da, sie musste vor kurzem raus gegangen sein und die Tür stand eine Spalt auf. Da ging die Tür ganz auf und ein großer, kräftig gebauter, schwarzer Mann kam herein. Seine Hose war offen und sein großer, steifer Schwanz stand unübersehbar. Ganz eindeutig war es der Schwanz den ich grade geblasen hatte. Mir war alles maltepe escort egal, ich drehte mich zu ihm und nahm seinen Schwanz wieder in den Mund. Er ließ mich ein wenig weiter bladen, hob mich dann aber sanft an und zeigte mir das ich mich umdrehen sollte. Ich drehte mich um und wollte mich an der Rückwand abstützen, aber er zog mich zu sich und drückte gegen meinen Rücken, so das ich mich wieder vorbeugte. Seine Hände lagen nun auf meiner Hüfte und sein Schwanz stieß an meinen Arsch. Ich hatte Angst. Als ich nach rechts schaute, sah ich Samantha durch das große Loch in der Wand schauen. Sie hielt mich die kleine Flasche hin und meinte, Atme das ein und entspann Dich. Ich hatte das Gefühl die Düfte steigen mir direkt in den Kopf. Samantha stand auf und verschwand wieder und ich spürte wie der Schwanz hinter mit mich immer weiter dehnte. Plötzlich merkte ich das dich Spitze des Schwanzes in mir war.Langsam steigerte er seine Stöße und drang immer tiefer in mich ein. Es tat weh, aber mein Kopf wollte mehr. Schließlich spürte ich seine Hüfte an meinem Arsch, er musste seine großen Schwanzen Schwanz ganz in meinem Arsch haben. Ich blickte zurück und merkte das er noch in der offenen Tür stand und hinter ihm sah ich einige Männer die uns beobachteten. Den großen Schwanzen, der eine Blondine mit Minirock, Strümpfen und High Heels in kleinen Kabine einer Crusing Area ganz offen hart in den Arsch fickte. Und ich hatte das Gefühl es würde kein kurzer Fick werden.Meine Knie zitterten, aber ich wurde oben gehalten. Links neben mir, durch das kleine Gloryhole sah ich ein Auge das mich beobachtete. Ich blickte nach rechts und auch dort war jemand und wichste seinen Schwanz. Als ich wieder nach links schaute steckte ein halb steifer Schwanz im Gloryhole. Ich escort maltepe griff nach ihm und begann zu wichsen. Meine andere Hand streckte ich nach rechts und spürte schnell den anderen Schwanz. Nun stand ich da und wurde von hinten hart gefickt und wichste 2 Schwänze. Sowas hatte ich mir in meinen wildesten Träumen nicht vorgestellt, aber es war so geil, ich war das Fickobjekt, ich war da um mich um ihre Schwänze und ich Sperma zu kümmern. Ich verlor allen Hemmungen. Ein Mann drückte sich an der rechten Seite an uns vorbei. Ich musste den Schwanz in meiner rechten Hand loslassen, griff aber sofort wieder danach als der Mann vorbei war. Nun stand er vor mir und öffnete seine Hose. Mein Kopf war genau in Höhe seiner Hüfte und ich nahm seinen schlaffen Schwanz in den Mund. Die beiden Schwänze in meinen Händen waren mittlerweile richtig hart und der Schwanz zu meiner Linken war auch ziemlich groß, während der Schwanz in meiner rechten Hand normal groß war. Der Schwanz in meinem Mund fing schnell an härter zu werden und ich genoss das Gefühl. Das Gefühl benutzt zu werden.Zu meiner rechten hörte ich ein klopfen und ein „ich komme gleich“ sagen. Der Schwanz vor mir zog sich aus meinem Mund und er drückte meinen Kopf nach rechts. In diesem Moment schoss das Sperma aus dem Schwanz, direkt in mein Gesicht. Ich öffnete meinen Mund und ein zweiter Schwall von seinem Sperma traf mein Gesicht und meinen Mund. Er zog sich zurück und der Mann vor mir holte meinen Kopf wieder zurück, so das ich seine Schwanz weiter blasen konnte. Ich spürte das Sperma in meinem Gesicht und fühlte mich benutzt und fand es geil. Ich dachte darüber nach wie es wohl weite gehen würde, da zog der Kerl hinter mir an und stieß seinen Schwanz immer härter in mich. Die beiden hatten maltepe escort bayan mich wie im Sandwich während sich mich in meinen Arsch und meinen Mund fickten. Beide schienen ausdauernd zu sein und nach ein paar Minuten drehten sie mich um und der Schwanz der eben noch in meinem Mund war, schob sich in meinen Arsch, während der große, schwarze Schwanz aus meinem Arsch schob sich wieder in meinen Mund. Plötzlich war wieder Samanthas Hand mit der kleine Flasche da und ich atmete tief ein.Der Schwanz in meinem Mund schob sich immer tiefer in meinem Mund und in meine Kehle. Der Schwanz in meinem Arsch fickte mich konstant und hart. Plötzlich fing der Schwanz in meinem Mund an sein Sperma ab zu spritzen, direkt in meine Kehle. Ich zog ihn aus meinem Mund und schluckte sein Sperma schnell herunter. Währenddessen spritzte er noch mehr in mein Gesicht und in meinen Mund. Er schob seinen Schwanz wieder in meinen Mund und fickte mich weiter in den Mund. Sein Schwanz schien gar nicht weicher zu werden. Ich hatte den Schwanz im kleinen Gloryhole ganz vergessen und begann ihn wieder zu wichsen. Von der anderen Seite beobachtet mich Samantha und lächelte wissend. Der Mann hinter mir sagte: Na Du kleine Schlampe, willst Du meinen Saft in den Arsch oder in den Mund? Ich nahm den schwarzen Schwanz aus meinem Mund, ließ ihn aber nicht los, zog meine Arsch vom Schwanz der mich fickte, drehte mich leicht um und kniete mich hin. In dem Moment spritzte er auch schon ab. Die ersten Tropfen trafen mein Gesicht das schon voll von Sperma sein musste. Ich öffnete meinen Mund und streckte meine Zunge raus. Er schob mir seinen Schwanz in den Mund und ich leckte ihn sauber. Der Mann hinter mir, dessen großen, schwarzen und immer noch stahlharten Schwanz ich noch in der Hand hatte meinte: Lass und mal in einen anderen Raum gehen. Er zog mich am Arm hoch und wir gingen aus der Kabine. Meine Beine zitterten und lief sehr unsicher mit ihm durch eine Traube von Männern die fast alle ihren steifen Schwanz in der Hand hatten …

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir